11 Zeichen der Verachtung in Ihrer Beziehung

Um ehrlich zu sein, Ihre Beziehung ist schon lange nichts mehr, worüber Sie nach Hause schreiben könnten.

Wo einst Schmetterlinge herumschwirrten, hat sich Ärger eingenistet.

Was Sie einst als verletzlich liebenswerte Macke abgetan haben, hat sich in ein scheinbar unüberwindbares Hindernis verwandelt.

Und jetzt bist du besorgt, dass auch Verachtung in den Raum getreten ist.

Es ist ein gemeinsamer partnerschaftlicher Weg.

Der Funke erlischt, und Ekel scheint sich niederzulassen.

Deshalb untersuchen wir heute, wie man Verachtung in einer Beziehung erkennt und was man dagegen tun kann, bevor es zu spät ist.

Was ist Verachtung in Beziehungen?

John Gottman, Ph.D., ist ein führender Experte für Beziehungspsychologie und Schöpfer des Kaskadenmodells der Beziehungsauflösung, auch bekannt als Gottmans vier Reiter.

Weithin gelobt, postuliert seine Theorie, dass vier Kommunikationsstile Beziehungsprobleme signalisieren, darunter:

Kritik: „Warum bist du so egoistisch!?“ Verachtung: „Ich habe auch den ganzen Tag gearbeitet. Warum musst du nach der Arbeit herumliegen, wenn ich alles tun muss, um das Abendessen vorzubereiten?“ Abwehrhaltung: „Das ist dein Problem, nicht meins!“ Stonewalling: „Wenn du dein Verhalten angepasst hast, dann können wir reden.“

Heute konzentrieren wir uns auf Verachtung – die Gottman als die ätzendste des Quartetts betrachtet.

Jemanden zu verachten ist emotional ein komplexer Eintopf. Es ist eine Mischung aus Neid und Wut, gekrönt von einem Schuss Selbstgerechtigkeit und Selbstmitleid.

Eine Sache, die Verachtung so beunruhigend macht, ist ihr Talent, das Schlimmste bei allen Beteiligten herauszuholen.

Wie fühlt sich Verachtung in einer Beziehung an?

Verachtung in einer Ehe oder etablierten Beziehung kann eine lebensverändernde Kraft sein. Wenn es nicht kontrolliert wird, hat es die Macht, persönliche Beziehungen auszuhöhlen und kann zu verschiedenen psychischen Gesundheitsproblemen führen, darunter:

Geringes Selbstwertgefühl Erhöhte Angst Gaslighting-Symptome Erhöhter Stress

Es gibt keine Möglichkeit, die Situation zu beschönigen. Zu dem Zeitpunkt, an dem eine Beziehung in kaum verhülltem Ekel ertrinkt, rast sie auf eine Trennung zu.

Aber Paare, die sich dafür einsetzen, alle Stürme zu überstehen, können ihre Gewerkschaften sicher an sicherere Ufer navigieren. Es wird ein steiniger Weg, bei dem beide Seiten stets ehrlich, geduldig und verletzlich sein müssen.

Menschen, die sich an die Arbeit machen, erfreuen sich jedoch oft an stärkeren Beziehungen.

11 herzzerreißende Zeichen der Verachtung in Beziehungen

Was sind einige Beispiele dafür, dass Verachtung ihr hässliches Haupt erhebt? Jede Beziehung hat ihre eigenen Probleme.

Was in Ihrer Beziehung passiert, kann Lichtjahre von Ihren Nachbarn entfernt sein. Es gibt jedoch ein paar gemeinsame rote Flaggen in Bezug auf Verachtung.

1. Sie sind passiv-aggressiv miteinander

Es gibt wenige Dinge im Leben, die so frustrierend sind wie passiv-aggressives Verhalten.

Es ist ärgerlich, weil es Zeit verschwendet und nur negative Energie erzeugt, außerdem ist es herabsetzend – als ob die Person, die die Jabs wirft, nicht glaubt, dass Sie klug genug sind, um ihre Widerhaken zu fangen.

Wenn Sie mit Ihrem Partner passiv-aggressive Bemerkungen austauschen, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Schritt zurückzutreten und herauszufinden, wo die Beziehung aus dem Ruder gelaufen ist.

2. Die Fehlersuche ist zu einem Markenzeichen Ihrer Kommunikation geworden

Seien Sie ehrlich: Was tun Sie, wenn Sie sich über die Anwesenheit von jemandem ärgern? Du Spitzbube.

Es ist üblich, und wir alle sind irgendwann daran schuld.

Das Ziel zu sein, kann jedoch seelenzerstörend sein.

Denken Sie daran, dass Fehlersuche nicht dasselbe ist wie konstruktive Kritik. Letzteres hilft uns zu wachsen und persönliche blinde Flecken aufzudecken. Ersteres ist nur kleinliches Herumstochern, um zu versuchen, jemandem ein schlechtes Gewissen zu machen.

3. Ihre Körpersprache ist ausgeschaltet

Stellt sich Ihr Partner immer so weit wie möglich von Ihnen entfernt auf? Oder vielleicht bist du derjenige, der ständig in den anderen Raum rennt.

Was auch immer der Fall ist, wenn einer von Ihnen es körperlich schwierig findet, in der Nähe des anderen zu sein, sind die Probleme nicht nur aufgetreten, sondern sie haben sich eingenistet, und es ist wahrscheinlich an der Zeit, so schnell wie möglich zu einem Paarberater zu gehen.

Sicher, wir alle brauchen Zeit für uns – einige mehr als andere. Aber niemals in der Lage zu sein, auf ein paar Meter freundschaftlich voneinander entfernt zu sein, ohne genervt oder angewidert zu werden, ist ein schreckliches Zeichen.

4. Sie konkurrieren mehr (auf ungesunde Weise)

Konkurrenz ist der „Flügelmann“ der Verachtung. Wenn der eine vorbeikommt, ist der andere fast immer zur Stelle. Anhängen. Schmeichele, um in die Action einzusteigen.

Manche Menschen sind von Natur aus konkurrenzfähig. Und diese Art von Menschen neigen dazu, miteinander zu kooperieren. Aber wenn die Beziehung auf schwachem Boden steht, kann eine gesunde, freundschaftliche Rivalität zu etwas viel Hässlicherem und Schädlicherem werden.

Wenn Ihre Beziehungsdynamik die eines olympischen Trainingslagers aus der Sowjetzeit widerspiegelt, hat sich wahrscheinlich Respektlosigkeit breit gemacht.

5. Sie unterbrechen sich ständig gegenseitig

Wird es immer schwieriger, einen Satz zu beenden, wenn man sich in Gesellschaft befindet – aber nicht auf niedliche Weise? Ist Ihr Partner ständig herablassend zu Ihnen, indem er vorwegnimmt, was Sie sagen werden? Gibst du es gleich zurück?

Verheiratetes Paar, das Anzeichen von Verachtung in Beziehungen hat

Wenn Paare die Sätze des anderen beenden, weil sie sich gut kennen, ist das hinreißend. Die Tat ist um Längen weniger liebenswert, wenn sie aus Verachtung entsteht, und der damit verbundene Streit eskaliert normalerweise schnell.

Wenn also Augenrollen und spöttische Unterbrechungen derzeit Ihre Vereinigung würzen, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sich mit einer nicht angesprochenen Verachtung auseinanderzusetzen.

6. Es gibt Hörprobleme

Entgegen der landläufigen Meinung ist Zuhören keine passive Aktivität. Es gut zu machen, erfordert Anstrengung und erfordert, dass Sie Ihren Fokus und Ihre Energie auf jemand anderen richten.

Das kann sich schrecklich anfühlen, wenn du vor Ekel vor der sprechenden Person bis zum Rand erfüllt bist. Wenn es Ihr Partner ist, können die Dinge noch hitziger werden.

Weitere verwandte Artikel

109 der besten Wertschätzungsbotschaften, um Ihre Dankbarkeit zu zeigen

Stimmen Sie sich mit diesen 15 Gefühlstabellen für Erwachsene auf Ihre Emotionen ein (Druckversionen)

27 der auffälligsten Eigenschaften eines weiblichen Narzissten

7. Sie fangen an, Dinge und Verpflichtungen zu vergessen

Hat Ihr Partner angefangen, kleine und große Dinge zu vergessen?

Wenn Beziehungen durch schwierige Phasen gehen und die beteiligten Parteien immer wieder miteinander kollidieren, beginnt das Gehirn, Annahmen zu treffen und kann die andere Person versehentlich ausschließen und ihre Wünsche mit Stress in Verbindung bringen. Folglich ist es leicht, Dinge, die sie sagen, vollständig zu vergessen.

Dieses Verhalten spitzt sich zu, denn je vergesslicher eine Party wird, desto größer wird der Groll.

8. Einer oder beide von Ihnen fangen an, hinter dem Rücken des anderen negativ zu reden

Hast du erfahren, dass dein Partner hinter deinem Rücken Müll redet? Sicher, jeder muss sich von Zeit zu Zeit über seine Lebensgefährten Luft machen. Aber wenn der Strom von $#!+-Gesprächen nicht aufhört, ist wahrscheinlich etwas Problematischeres im Spiel.

Ehrlichkeit und Vertrauen sind Eckpfeiler gesunder, funktionierender Beziehungen. Wenn Ihre Partnerschaft den Punkt erreicht hat, an dem Sie die Dinge nicht mehr aussprechen können, ist sie wahrscheinlich lebenserhaltend und könnte von etwas Erster Hilfe profitieren.

9. Sie fangen an, andere übermäßig zu loben

Ein verräterisches Zeichen dafür, dass Ihr Partner in jemanden verknallt ist, ist die Menge, die er über ihn spricht.

Loben sie ständig jemanden mit Eigenschaften, die Ihren nicht ähneln? Tun sie es, um dir unter die Haut zu gehen? Oder noch schlimmer, haben sie wirklich Gefühle für jemand anderen entwickelt und sehen Sie jetzt als Hindernis?

In diesen Fällen ist es wichtig, sofort der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Denn wenn es nicht klappen wird – wenn sie sich in jemand anderen verliebt haben – ist es besser, es früher als später zu wissen. Es wird weh tun, aber je länger es sich hinzieht, desto mehr Schmerzen werden sich ansammeln.

10. Die stille Behandlung wird eingesetzt

Du stellst eine Frage, und sie geht direkt durch sie hindurch. Sie zucken nicht und antworten nicht. Oder vielleicht gehen Sie ins Haus und sie nehmen Ihre Anwesenheit nicht zur Kenntnis.

Was auch immer die genaue Technik ist, es ist die stille Behandlung, und es ist eine besonders frustrierende, herabsetzende und abschätzige Form des emotionalen Missbrauchs.

Um es klar zu sagen, wir sprechen nicht über die Zeiten, in denen die Temperaturen kochen und sich jemand geschickt aus der Situation entfernt, bis klarere, kühlere Köpfe herrschen. Das ist gesund. Mehr davon.

Stattdessen nennen wir die Zeiten, in denen sich ein Partner unreif weigert, die Anwesenheit des anderen anzuerkennen oder seine Fragen zu beantworten.

Schauen Sie, wenn Sie reif genug sind, um in einer ernsthaften Beziehung zu sein, sollten Sie in der Lage sein, schwierige Gespräche mit Ihrem Lebensgefährten zu führen. Darüber hinaus ist das Schweigen eine besonders harte Form der sozialen Bestrafung, die lang anhaltende, schädliche Auswirkungen haben kann.

11. Übertreibung und Lügen, die ihre hässlichen Köpfe zurücklegen

Verachtung infiziert die menschliche Psyche auf schädliche Weise. Es verstärkt die schlimmsten Teile unserer Persönlichkeit und fördert unsere niedersten Instinkte.

Es ist also nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die von Verachtung verzehrt sind, lügen und übertreiben, um „ein Bein hochzukriegen“ oder ihrem Gegner „ein Bein zu stellen“.

Wie viele Dinge auf dieser Verachtungsliste fällt diese direkt in die unausgereifte Akte. Aber noch einmal: Verachtung ist kein rationaler, emotionaler Ausdruck; es bringt uns dazu, uns auf eine Weise zu verhalten, die nicht unserem besten Selbst dient.

Überprüfen Sie die Anzeichen von Verachtung in dieser Infografik und erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über Verachtung in Beziehungen.

Wie Sie mit Verachtung in Ihrer Beziehung umgehen

Verachtung ist kein gutes Zeichen, aber sie ist nicht unüberwindbar. Wenn Ihre Beziehung ein wenig turbulent ist, können Sie auf bestimmten Wegen aus der Gefahrenzone fliegen. Lassen Sie uns eine Handvoll erkunden.

Sich unterhalten

Offene, ehrliche Gespräche, durchdrungen von authentischer Verletzlichkeit, sind wirksame Heilmittel.

Beziehungen, die auf wahrer Liebe aufgebaut sind, machen harte Zeiten durch. Es ist völlig normal. Und das Reisen auf steinigen Straßen weckt schwierige Emotionen und Verhaltensweisen, einschließlich Verachtung.

junge frau enttäuscht von freundzeichen der verachtung in beziehungen

Ein auftankendes Gespräch kann Sie und Ihren Partner mit den Informationen, dem Mitgefühl und dem Blickwinkelwechsel füllen, der die Verachtung ruhen lässt.

Beschäftige dich mit Selbstreflexion

Wir kapieren es. Schuld einzugestehen ist nicht einfach.

Aber manchmal ist es notwendig.

Bevor Sie mit dem Finger auf Ihren Partner zeigen – oder auf jemanden, mit dem Sie zwischenmenschliche Konflikte haben – drehen Sie das Mikroskop nach innen. Verhalten Sie sich aufgrund von Gepäck, das Sie mit sich herumschleppen, nicht optimal?

Wenn ja, untersuchen Sie die Gründe und ziehen Sie mögliche Lösungen in Betracht. Ergreifen Sie dann Maßnahmen, um Ihr Verhalten zu ändern.

Beurteilen Sie die Dauerhaftigkeit der Beziehung

Verachtung und Geringschätzung schleichen sich oft ein, wenn eine Beziehung am Ende ist. Seine Anwesenheit bedeutet nicht, dass eine Beziehung zum Scheitern verurteilt ist, und viele Paare überwinden das Problem. Es ist aber auch ein Zeichen dafür, dass eine Partnerschaft ausgelaufen ist.

Wenn Sie also einen Punkt erreicht haben, an dem Sie es nicht mehr ertragen können, im selben Raum zu sein, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, wie eine Trennung funktionieren würde.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Wenn Sie sich schon eine Weile im Streitmodus befinden und sich Heimwerker-Bemühungen als erfolglos erwiesen haben, ist es möglicherweise an der Zeit, einen professionellen Therapeuten oder Coach zu engagieren.

Ein geschultes, objektives Auge hilft enorm. Professionelle Berater können schnell Muster und Auslöser erkennen und dann praktische Tools vorschlagen, um die Beziehung zu festigen und wieder in Gang zu bringen.

Geben Sie sich gegenseitig Raum

Beziehungen erfordern Arbeit – besonders wenn Sie mit jemandem zusammenleben. Zu lernen, einander Raum zu geben, ist ein integraler Bestandteil des Prozesses.

In manchen Fällen ist Verachtung in einer Beziehung einfach ein Schrei nach Zeit für sich allein. Schließlich kann jeder ein bisschen reizbar werden, wenn er gezwungen ist, rund um die Uhr mit anderen zusammen zu sein.

Raum kann unzählige Dinge bedeuten, von der formellen Trennung für einen bestimmten Zeitraum bis hin zur Planung von Stunden allein zu Hause. Probieren Sie verschiedene Dinge aus, um zu sehen, was funktioniert. Versuchen Sie, nicht frustriert zu sein, wenn der erste Versuch nicht funktioniert. Passen Sie an und optimieren Sie, bis etwas klebt.

Es kann an der Zeit sein, sich zu trennen, wenn nichts zu funktionieren scheint.

Letzter Gedanke

Verachtung ist für alle Beteiligten unangenehm. Niemand will es fühlen oder die Ursache dafür sein. Wenn Ihre Beziehung von unangenehmem Ärger und Ekel betroffen ist, sprechen Sie das Problem direkt an.

Die Situation schwelen zu lassen, wird nur zu noch mehr Problemen führen. Aber wenn Sie es im Keim ersticken, kann Ihre Partnerschaft gedeihen.

Was ist Verachtung in Beziehungen und hast du eine?  Finden Sie die Anzeichen von Verachtung in Beziehungen in diesem Beitrag heraus, um es herauszufinden.