9 überraschende Gründe, warum verheiratete Männer flirten

Dieser toll aussehende Typ hat gerade mit dir geflirtet.

Er warf dir diesen Blick zu, den du nur allzu gut kennst, und sagte etwas, das gerade anzüglich genug war, um dich wissen zu lassen, dass er an dir interessiert ist.

Aber dann bemerkt man seine linke Hand und an seinem Finger ist ein markantes goldenes Band.

Der Typ ist verheiratet.

Was jetzt?

Warum kommt dieser verheiratete Typ auf dich zu?

Vielleicht ist es nur „leicht“ zu flirten, oder es könnte übertrieben sein. So oder so, es ist schwer zu wissen, was los ist.

Ist das nur unschuldiger Spaß oder mehr?

Ein verheirateter Mann, der flirtet, kann bedeuten oder auch nicht, dass eine Person Sex haben möchte.

Und abhängig von den Gesamtumständen geraten Männer, insbesondere verheiratete Männer, an dieser unbestimmten Grenze in Schwierigkeiten.

Was sind die Anzeichen dafür, dass ein verheirateter Mann flirtet?

Manche Männer sind von Natur aus kontaktfreudig und selbstbewusst in dem, was sie sind. Die Fähigkeit, Kontakte zu knüpfen und Kontakte zu knüpfen, ist Teil der Aufgabe, ein Mann zu sein. Aber sie versuchen nicht zu flirten.

Andere Männer sind echte Flirts, erwarten aber nie, dass es irgendwohin führt, weil sie glücklich verheiratet sind.

Um den Unterschied zwischen nett und harmlos oder böswilligen Flirts zu verstehen und zu erkennen, betrachte die Gesamtsituation.

Und bevor Sie einen Fehler machen oder die Absichten einer Person falsch interpretieren, denken Sie über diese verräterischen Anzeichen dafür nach, ob ein verheirateter Mann mit Ihnen flirtet oder nicht.

Seine Körpersprache zeigt Interesse an dir. Er berührt dich, wenn er dich sieht oder wenn du sprichst. Er neckt dich sehr. Er ist dir gegenüber nachdenklich. Er schickt dir E-Mails oder SMS außerhalb der Arbeit. Er sagt dir, dass er flirtet. Er macht längeren Blickkontakt. Er macht anzügliche oder unangemessene Kommentare (für einen verheirateten Mann)

Warum flirten verheiratete Männer? 9 überraschende Gründe

Männer flirten gerne. Es macht Spaß und hält die Interaktionen auf der Oberfläche. Und in vielen Fällen ist es deutlich einfacher, als ein Gespräch mit einem Fremden zu führen, das nicht wie ein Verhör klingt.

Die meisten Flirts sind harmlos, egal ob im Büro oder beim Chatten mit dem Barista im örtlichen Café.

Verheiratete Männer, die flirten, haben möglicherweise keinen Grund. Oder sie signalisieren möglicherweise tiefere Probleme innerhalb einer Ehe. Wie auch immer, verheiratete Männer, die flirten, sind selten einfach.

1. Er fühlt sich nicht geschätzt.

Manchmal flirtet ein Mann, weil er sich zu Hause nicht wertgeschätzt fühlt. Er möchte, dass seine Taten und Bemühungen als Vater, Beschützer, Versorger und Ehemann wahrgenommen werden.

Wenn es ein Problem in der Ehe gibt und er sich nicht anerkannt fühlt, kann er das durch Flirten kompensieren. Er kann sogar vor seinem Ehepartner flirten, um eine eifersüchtige oder besitzergreifende Reaktion hervorzurufen – was bestätigt, dass er in der Eheumgebung immer noch gebraucht und gesucht wird.

2. Mangel an Sex zu Hause.

Manchmal geht es beim Flirten um Sex. Männer sind sexuelle Wesen, und wenn ein verheirateter Mann flirtet, ist es möglich, dass er nach einer zwanglosen, außerehelichen Begegnung sucht. Wenn ein Mann häufig mit Kollegen flirtet, bedenken Sie die Absicht.

Wenn es einen offensichtlichen sexuellen Unterton gibt, dann kann es sein, dass es innerhalb der Ehe unerfüllte Bedürfnisse gibt. Der körperliche Akt des Geschlechtsverkehrs und die Intimität, die er erzeugt, ist ein wesentlicher Bestandteil einer Beziehung.

Wenn es zu Hause an Sex mangelt, kann ein Mann dieser Intimität woanders nachgehen. Und das Büro oder die Arbeitssituation ist eine vertraute Umgebung.

3. Er fühlt sich ungeliebt.

Wenn ein verheirateter Mann mit Ihnen flirtet, fühlt er sich vielleicht zu Hause ungeliebt. Und er mag recht haben. Oder die Kommunikation in der Ehe ist zusammengebrochen. Ein Mann, der bei der Arbeit flirtet, wenn er verheiratet ist, sucht wahrscheinlich nur nach Bestätigung.

Viele Ehetherapeuten glauben, dass Beziehungsunzufriedenheit der Grund dafür ist, dass ein verheirateter Mann flirtet.

Aber wenn es um Beziehungen geht, gibt es keine absoluten Regeln, und die Forschung ist relativ widersprüchlich – was eine eindeutige Ursache und Wirkung verhindert. Der Flirt eines verheirateten Mannes kann ein kompliziertes Tier sein.

4. Er will Rache.

Einige Männer flirten als Reaktion auf eine kleine, echte oder eingebildete, von ihrem Ehepartner. Wenn er das Gefühl hat, dass sie flirtet oder untreu ist, kann er jemanden verfolgen, um „sich an seinem Ehepartner zu rächen“.

Der Versuch, sich zu rächen, wird als reaktionäres oder situatives Flirten bezeichnet und signalisiert oft ein tieferes Problem innerhalb einer Beziehung.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein verheirateter Mann mit Ihnen flirtet, weil sein Ehepartner etwas getan hat, um ihn zu verletzen. Diese Art von Situation endet für niemanden gut.

5. Es gibt ihnen das Gefühl, ein Mann zu sein.

Beide Geschlechter müssen sich begehrt fühlen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Männer eine kontinuierliche Bestätigung ihrer Männlichkeit und Männlichkeit benötigen.

In den letzten Jahren sind männliche und weibliche Geschlechtsdefinitionen fließender geworden.

Aber Männlichkeit ist ein integraler Bestandteil der männlichen Identität, der über Genitalien und Kleidungswahl hinausgeht. Es umfasst grundlegende Konzepte, die mit Männern verbunden sind, wie das Bedürfnis, Leistung zu erbringen, diejenigen zu schützen, die ihm wichtig sind, und die Schwachen um jeden Preis zu verteidigen.

Für Männer kann das Flirten mit Kollegen oder in sozialen Situationen eine einfache und relativ harmlose Möglichkeit sein, ihre Männlichkeit zu stärken.

6. Sozialer Druck.

Einer der Gründe, warum verheiratete Männer flirten, ist, dass es von ihnen erwartet wird. In vielen Situationen ist Flirten eine Möglichkeit, seinen Platz in einer Hierarchie zu kommunizieren.

Leider kann er es zu weit treiben, wenn die Umgebung zu permissivem oder manipulativem Verhalten ermutigt.

Männer und Frauen können Flirten nutzen, um Gunst zu erlangen oder eine Situation zu manipulieren. Flirterwartungen sind bestenfalls eine unangenehme Situation. In einigen Fällen kann es zu einer insgesamt toxischen Umgebung oder einem giftigen Arbeitsplatz beitragen.

7. Es ist erlerntes Verhalten.

Flirten ist eine Fähigkeit. Ein Mann, der in einem Haushalt aufwächst und zusieht, wie sein Vater oder seine Mutter ohne böse Absichten oder allgemeine Schäden an der Ehe seiner Eltern flirten, wird diese Fähigkeiten erlernen und schließlich replizieren.

Er wird verstehen, dass Flirten etwas Positives ist und eine Möglichkeit, jemandem zu zeigen, dass er dir wichtig ist. Zwischen zwei Menschen zu flirten, die sich umeinander kümmern, ist eine schöne Sache, überhaupt nicht negativ.

Er wird diese Techniken in seine sozialen Interaktionen und Beziehungen einbringen, aber seine Absicht ist es nicht, zu verletzen oder respektlos zu sein.

8. Es ist seine Persönlichkeit.

Manche Männer sind einfach kontaktfreudig. Sie lernen und glauben, dass Flirten positiv sein kann und flirten mit allen. Dieser Persönlichkeitstyp ist in der Regel harmlos oder wird nicht ernst genommen.

Und die meisten verheirateten Männer mit einer koketten Natur wollen einfach nur jemanden zum Lächeln bringen oder Spaß haben.

Zwei Erwachsene gehen mit vollen Händen zusammen, warum flirten verheiratete Männer

Wenn Sie mit einem Flirt verheiratet sind, denken Sie an seine Absicht. War er treu, ein guter Vater und ein hingebungsvoller Ehemann?

Wenn er schon immer ein Flirt war, wird er sich wahrscheinlich nie ändern. Aber das bedeutet nicht, dass er versucht, aus heiterem Himmel eine Affäre zu haben. Er ist einfach er selbst.

9. Er braucht einen Ego-Boost.

Ein verheirateter Mann, der flirtet, sucht vielleicht nach einem Ego-Boost. Jeder freut sich über ein Kompliment oder findet es attraktiv, dies wird als inspirierendes Flirten angesehen – suggestive Interaktionen, die Inspiration oder Bestätigung bieten.

Dieser Flirttyp bedeutet nicht unbedingt, dass er Sex haben möchte. Während mehrere Studien Flirten und Sex miteinander in Verbindung bringen, konzentrieren sich ebenso viele Forschungsstudien auf den nicht-sexuellen Aspekt des Flirtens.

Die meisten verheirateten Männer, die flirten, wollen sich attraktiv fühlen. Am Ende wollen sie wissen, dass sie noch marktfähig sind.

Weitere verwandte Artikel

63 Schmerzhafte und aufschlussreiche Zitate darüber, wie ein Ehemann seine Frau verletzen kann

103 Beispiele für süße und romantische Guten-Morgen-Nachrichten für Ihren Ehemann

13 Möglichkeiten, die Ehe zu retten, um mit einem respektlosen Ehemann umzugehen

Was sind die Fallstricke beim Flirten mit einem verheirateten Mann bei der Arbeit?

Sanftes Necken mit jemandem außerhalb Ihrer Ehe ist harmlos, wenn die richtigen Grenzen intakt bleiben.

Ja, Flirten kann ein unschuldiger Spaß sein. Aber es gibt einige deutliche Gefahren beim Flirten mit einem verheirateten Mann bei der Arbeit.

1. Es gefährdet Karrieren.

Flirten, wenn Sie verheiratet sind, kann Ihrer Karriere schaden. Viele Unternehmen haben Moralklauseln, die eine Kündigung oder Kündigung erzwingen, wenn eine Affäre oder sogar unangemessenes Verhalten entdeckt wird.

Wenn Sie in einem begrenzten Umfeld arbeiten, kann das Flirten mit einem verheirateten Mann Ihnen, nicht ihm, einen guten Ruf verschaffen oder sogar Ihre zukünftige Einstellung verhindern.

Wenn er zurück flirtet und eine Machtposition über Sie einnimmt, verstößt er möglicherweise gegen eine Richtlinie zu sexueller Belästigung und könnte seinen Job verlieren, wenn er es herausfindet.

2. Es geht um emotionales oder Cyber-Cheating.

Dies wird auch als emotionaler Betrug bezeichnet und ist eine echte Gefahr für Sie und den beteiligten verheirateten Mann. Wenn Sie Zeit miteinander verbringen, können Sie eine emotionale Verbindung aufbauen.

Diese Gefühle können sich leicht zu einer ausgewachsenen Affäre entwickeln.

Es ist auch für Sie als unverheiratete Person gefährlich, weil es Ihre Aufmerksamkeit davon ablenkt, positive Beziehungen zu pflegen.

In Online-Umgebungen kann Cyber-Flirt verletzende Verwirrung stiften. Da du diesem Mann nicht von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehst, ist es schwer zu wissen, wann das Flirten die Grenze überschritten hat.

Aber es kann verheerend sein, wenn diese Art von Beziehung beendet wird, wenn Sie davon ausgehen, dass es mehr ist, als es für ihn ist.

3. Es verursacht Untreue und Illoyalität.

Außereheliche Affären sind das Worst-Case-Szenario, in dem sich harmloses Flirtgeplänkel zu einer vollständigen körperlichen und emotionalen Beziehung entwickelt.

Eine Studie der University of Florida besagt, dass sich über 95 % der leichten Flirts zu persönlichen, außerehelichen Affären entwickelten.

Ist Flirten in der Ehe Fremdgehen?

Eine gängige Definition von Flirten ist jedes Verhalten, das jemanden zum Vergnügen anzieht oder versucht, jemanden anzuziehen, anstatt mit ernsthaften Absichten.

Auch hier ist die Absicht ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung der Angemessenheit des Flirtens während der Ehe.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Definition des Flirtens an sich. Unsere Grunddefinition beschreibt das Flirten als weitgehend harmlos.

Viele Forscher schließen jedoch eine signifikante sexuelle Komponente in ihre Definition des Flirtens ein. Wenn es um Beziehungen geht, gibt es keine einheitliche Definition.

Jede Person oder jedes Paar hat seine eigene Definition von Flirten mit einzigartigen Grenzen, die ihrer Ehe oder Beziehung entsprechen.

Bei der Frage, ob Flirten in der Ehe Fremdgehen ist, sollten zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden.

kollege ist bei der arbeit etwas gemütlich, warum flirten verheiratete männer

Forscher sind sich einig, dass Flirten unschuldig sein kann. Aber was ist unangemessenes Flirten, wenn man verheiratet ist? Es gibt ein paar unterschiedliche Situationen, in denen das Flirten mit einem verheirateten Mann die Grenze zum Fremdgehen überschreitet.

Flirten mit sexuellem Kontakt. Wenn er die Beziehung rationalisiert. Abwertung seines Ehepartners oder seiner Familie. Lügen über Flirten. Flirten verstecken. Versuche, Gefühle zu manipulieren.

Flirten wird eher von Emotionen und Instinkten als von logischem Denken angetrieben. Sogar Tiere flirten. Ja, Flirten kann zu ernsthafter Anziehung führen oder sogar sexuell werden.

Aber wenn es um Sex oder starke Anziehungskraft geht, ist die Situation wohl schon weit über das Flirten hinausgegangen.

Abschließende Gedanken

Flirten hat keine ernsthaften Absichten und dreht sich mehr um komplexe soziale Interaktionen und Kommunikation. Wenn also ein verheirateter Mann das nächste Mal lächelt und Ihnen Aufmerksamkeit schenkt, gehen Sie nicht vom Schlimmsten aus.

Behalten Sie die Dinge über Bord und genießen Sie ein wenig unschuldige Aufmerksamkeit.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum verheiratete Männer flirten?  Lesen Sie diesen Beitrag und finden Sie heraus, warum sie das tun, und sehen Sie, was Sie dagegen tun können.